direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

C/O _______ Forschen mit Kindern und Jugendlichen zur Wohnqualität in der Großwohnsiedlung

Lupe

Forschen mit Kindern und Jugendlichen zur Wohnqualität in der Großwohnsiedlung

Der steigende Wohnungsbedarf in Berlin erfordert rasche Neubauten. Wohngebiete verdichten sich. Großwohnsiedlungen scheinen nach einer langen Zeit der Kritik wieder eine Lösung für die Wohnungsfrage zu sein.

Der aktuelle Handlungsdruck der Bestandshalter zu Neubau und Verdichtung birgt die Gefahr, dass die Planung nicht auf heutige gesellschaftliche Entwicklungen reagiert, an den Bedürfnissen der aktuellen und zukünftigen Bewohner*innen vorbeigeht und unterschätzte Qualitäten der Großwohnsiedlungen aushöhlt. Denn genaues Wissen über die tatsächlich erlebten Qualitäten in diesen Siedlungen ist bisher kaum vorhanden. 

Unter dem Titel „C/O _______“ untersucht das Forschungsprojekt deshalb gemeinsam mit jungen Menschen in Berlin Neu-Hohenschönhausen, was die Wohnrealitäten, und damit auch -qualitäten, der Menschen in Großwohnsiedlungen ausmacht. C/O _______ bietet die Möglichkeit, den Wohnraum auch über den Raum der Wohnung hinaus zu denken und den Netzwerkraum des Wohnalltags junger Menschen in den Blick zu nehmen. Mit verschiedenen Formaten kokreativer Foschung und Wissenschaftkommunikation dockt das Projekt mit seiner flexiblen Struktur                   – C/O _______ – an bestehende Einrichtungen jugendlicher Daseinsvorsorge an.

 

Projektleitung: Prof. Dr. Kristin Wellner (PBI), Prof. Jörg Stollmann (CUD)

Wissenschaftliche Mitarbeiter*innen: Aylin Akyildiz, Karoline Fahl, Steffen Klotz

Studentische Hilfskräfte: Soraya Wyssusek, Oscar Mehlitz

Förderung: Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)

Förderbereich: Citizen Science/Bürgerwissenschaften

Projektstart: 1. April 2021

Projektlaufzeit: 3 Jahre

Partner: Bezirksamt Lichtenberg, Gangway e.V., GEWOBA Aktiengesellschaft Wohnen und Bauen – Bremen, HUMBOLDT VIADRINA Governance Platform gGmbH, Kompetenzzentrum Großsiedlungen e.V., Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen, Stiftung Stadtkultur der Wohnungsbaugesellschaft HOWOGE, Institut für Stadt- und Regionalplanung (TU Berlin), Verein für aktive Vielfalt e.V.

Ansprechpartner*innen

Karoline Fahl -

Steffen Klotz -

 

 

Presse - Tagesspiegel: Der Bund fördert Citizen Science-Projekte

Mitmach-Forschung zu weniger Konsum und mehr Wohnqualität

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe